Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeines

Die Parteien erklären die AGB der Biber-Bäckerei zur Dorfmühle als integrierenden Bestandteil des zwischen ihnen abgeschlossenen Vertrages. Die AGB gelten, soweit sie den besonderen Bestimmungen dieses Vertrages nicht entgegenstehen.

Der Käufer bestätigt mit der Absendung der Bestellung, dass er auf das Bestehen und den Inhalt der AGB hingewiesen wurde und dass er diese zur Kenntnis genommen hat.

Vertragsabschluss

Durch die Bestellung des Käufers und die schriftliche Bestätigung dieser Bestellung durch die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle innert 10 Werktagen wird ein Kaufvertrag über den vom Käufer bestellten Gegenstand abgeschlossen.

Der Verkauf von alkoholischen Produkten an Personen unter 18 Jahren ist gesetzlich verboten. Wenn solche Produkte Gegenstand des Kaufvertrages sind, bestätigt der Käufer durch den Vertragsabschluss, dass er mindestens 18 Jahre alt ist.

Kann die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle die bestellte Ware nicht liefern, so teilt sie dies dem Besteller innerhalb der First von 3-4 Werktagen ab Bestellung mit.

Bis zur Bestätigung der Bestellung durch die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle hat der Käufer die Möglichkeit, die Bestellung zu verändern oder zu stornieren. Danach können Änderungen an der Bestellung nur noch mit der ausdrücklichen Zustimmung der Biber-Bäckerei zur Dorfmühle vorgenommen werden.

Umfang und Lieferung

Für den Umfang und die Ausführung der Lieferung und Leistung ist die Auftragsbestätigung der Biber-Bäckerei zur Dorfmühle massgebend.

Erfüllungsort und -zeit

Die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle hat den Kaufgegenstand zur Lieferung an die vom Käufer angegebene Lieferadresse innert 7 Werktagen ab Annahme der Bestellung durch die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle an die Schweizerische Post zu übergeben. Der Verstand erfolgt per B-Post. Die Zustellung an eine Lieferadresse im Ausland erfolgt nach den dort geltenden Vorschriften.

Wird die First für die Aufgabe der Ware bei der Post überschritten, so kann der Käufer der Biber-Bäckerei zur Dorfmühle eine Nachfrist von mindestens 7 Tage setzen und nach deren unbenutztem Ablauf entweder unverzüglich den Rücktritt vom Vertrag erklären und Schadenersatz im Sinne des negativen Vertragsinteresses oder weiterhin die Lieferung verlange.

Gefahrtragung und Haftung

Die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle träg die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung des Kaufgegenstandes gemäss Art. 185 Abs. 2 ZGB, bis dieser zur Versendung bei der Post abgegeben ist.

DIE BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE ÜBERNIMMT KEINERLEI GEWÄHRLEISTUNG ODER HAFTUNG FÜR DIE UNZUSTELLBARKEIT ODER VERSPÄTETE AUSLIEFERUNG DER BESTELLTEN WARE, WENN DIE URSACHE DAFÜR DIE ANGABE EINTER FALSCHEN LIEFERADRESSE, DIE ABWESENHEIT DES EMPFÄNGERS, LIEFERUNGSVERZÖGERUNGEN BEI DER POST ODER PROBLEME IM ZUSAMMENHANG MIT DER AUSLIEFERUNG INS AUSLAND SIND.

Kaufpreis

Der Kaufpreis ist in der Höhe des bei Vertragsschluss vereinbarten Betrages geschuldet, d.h. ohne Abzüge von Skonto, Spesen, Steuern, Gebühren irgendwelcher Art und dergleichen. Die publizierten Preise verstehen sich, soweit nichts anderes vereinbart ist, in Schweizerfranken inklusive Mehrwertsteuer. Die Kosten für die Lieferung (insbesondere Verpackung, Porto, Verzollungskosten und Einfuhrabgaben) sind vom Käufer zu bezahlen. Weigert sich der Empfänger, für die allfälligen Verzollungskosten und Einfuhrabgaben aufzukommen, so wird dem Käufer eine Rückbelastungsgebühr verrechnet.

Material und/oder Leistungen, die in der Auftragsbestätigung der Biber-Bäckerei zur Dorfmühle nicht enthalten sind, werden dem Käufer zusätzlich berechnet.

Registrierte Kunden erhalten die Rechnung zusammen mit der Warenlieferung.

Der Kaufpreis ist innerhalb von 10 Tagen ab Erhalt der Rechnung zu bezahlen. Ist der Käufer mit seiner Zahlungspflicht in Verzug, so hat er Verzugszinsen von 7% und Schadenersatz zu bezahlen.

Bei Erstbestellern, bei Bestellern mit Sitz/Wohnsitz im Ausland sowie bei Bestellungen mit Lieferadresse im Ausland behält sich die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle vor, den Kaufgegenstand nur gegen Vorauszahlung zu liefern. Vorauszahlungen sind unter Angabe der Bestellnummer an die Appenzeller Kantonalbank, IBAN CH67 0076 3605 5345 2760 7 oder über PayPal zu bezahlen.

HAFTUNG UND GEWÄHRLEISTUNG DER BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE

A) HAFTUNGSAUSSCHLUSS

DIE BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE HAFTET GRUNDSÄTZLICH NUR FÜR VON IHR VORSÄTZLICH ODER GROBFAHRLÄSSIG VERURSACHTE MÄNGEL AN DER KAUFSACHE. SIE HAFTET NICHT FÜR MÄNGEL, DIE DER KÄUFER ZUR ZEIT DES KAUFES GEKANNT HAT. FÜR MÄNGEL, DIE DER KÄUFER BEI ANWENDUNGEN GEWÖHNLICHER AUFMERKSAMKEIT HÄTTE KENNEN SOLLEN, HAFTET DIE BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE NUR DANN, WENN SIE DEREN NICHTVORHANDENSEIN ZUGESICHERT HAT.

DIE BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE HAFTET NICHT FÜR MITTELBARE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN SOWIE ZUFÄLLIGE SCHÄDEN.

IM ÜBRIGEN GILT EINE EINGESCHRÄNKTE HAFTUNG DER BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE GEMÄSS DEN FOLGENDEN BESTIMMUNGEN.

B) BESCHRÄNKTE HAFTUNG

DER KÄUFER HAT DIE WARE SOFORT NACH DEREN ABLIEFERUNG AN DER LIEFERADRESSE ZU PRÜFEN UND MÄNGEL AN DER WARE ODER UNVOLLSTÄNDIGKEIT DERSELBEN INNERHALB VON DREI WERKTAGEN NACH DEREN ABLIEFERUNG DER BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE ZU MELDEN

WIRD EINE GELIEFERTE WARE INNERT DER FIRST VON DREI WERKTAGEN BEANSTANDET (D.H. DEREN ANNAHME IN VERBINDUNG MIT EINEM ANSPRUCH AUF ERSATZLIEFERUNG ODER WANDLUNG VERWEIGERT), SO HAT DER KÄUFER GEMÄSS ART. 204 OR FÜR DIE EINSTWEILIGE AUFBEWAHRUNG DER WARE ZU SORGEN UND DARF SIE DER BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE NICHT OHNE DEREN EINVERSTÄNDNIS ZURÜCKSCHICKEN. DIE VERPFLICHTUNG ZUR AUFBEWAHRUNG ENDET IN DEM ZEITPUNKT, IN DEM DIE BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE DISPOSITIONEN TREFFEN KANN. REAGIERT DIE BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE NICHT, HAT DER KÄUFER IHR EINE NACHFRIST VON MINDESTENS 14 TAGEN ANZUSETZEN UND IST BERECHTIGT DIE WARE NACH DEREN ABLAUF ZURÜCKZUSCHICKEN.

C) ERSATZLIFERUNG

BEI UNVOLLSTÄNDIGKEIT UND/ODER MÄNGEL DER WARE KANN DER KÄUFER JE NACH ART DER WARE EINE ERSATZ- ODER NACHLIEFERUNG VERLANGEN. KÖNNEN DIE MÄNGEL DURCH DIE ERSATZ-/NACHLIEFERUNG NICHT BEHOBEN WERDEN, SO KÖNNEN IM GEGENSEITEN EINVERNEHMEN DER PARTEIEN DER KAUFPREIS UM DEN MINDERWERT HERABGESETZT WERDEN ODER DER KAUF RÜCKGÄNGIG GEMACHT WERDEN.

HAT DER KÄUFER EINEN ANSPRUCH AUF ERSATZLIEFERUNG ODER WANDLUNG, SO HAT ER DIE WARE DER BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE UNVERZÜGLICH ZURÜCKZUSCHICKEN.

D) RECHTSFOLGE

UNTERLÄSST DER KÄUFER DIE SOFORTIGE PRÜFUNG DER WARE UND DIE RÜGE ALLFÄLLIGER ERKENNBARER MÄNGEL INNERHALB VON 3 WERKTAGEN AB ERHALT DERSELBEN, KANN ER NACHTRÄGLICH KEINE MÄNGEL BETREFFEND DER ERKENNBAREN ZUSTAND DER WARE BEI ERHALT MEHR GELTEND MACHEN.

BEI VERDERBLICHEN WAREN (Z.B. TORTEN, GEBÄCK, ETC.) GILT ALSO ABSOLUTE FIRST ZUR GELTENDMACHUNG VON GEWÄHRLEISTUNGSANSPRÜCHEN DAS AUF DER WARE AUFGEDRUCKTE HALTBARKEITSDATUM.

Widerrufsrecht/Rückgaberecht

Mit Ausnahme von Verträgen über Lebensmittel kann der Käufer den Vertrag innerhalb von 10 Kalendertagen ab Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen durch Mitteilung an die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle widerrufen und die bestellte Ware unbeschädigt und vollständig an die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle zurücksenden. Die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle erstattet den Kaufpreis zurück oder stellt dem Käufer einen anderen Kaufgegenstand zu, sobald sie die Ware unbeschädigt und vollständig erhalten hat.

Vom Rückgaberecht ausgeschlossen sind Lebensmittel und vom Käufer speziell bestellte sowie speziell für diesen angefertigte und/oder angepasste Produkte.

Datenschutz

Die durch den Bestellprozess erhobenen Daten betreffend den Käufer werden ausschliesslich zum Zweck einer vollständigen Vertragserfüllung sowie deren Bearbeitung eingesetzt und nicht an Dritte herausgegeben.

Die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle behält sich jedoch vor, die Daten für eigene Werbezwecke einzusetzen. indem sie den registrierten Kunden rund vierteljährlich einen Newsletter zuschickt, sofern der Kunde der Biber-Bäckerei zur Dorfmühle nicht mitteilt, dass er dies nicht wünscht.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschliesslich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Urheberrechte

Die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle behält sich alle Rechte an der Website www.mybiber.com (Text, Bild und Grafiken) vor. Der gesamte Inhalt der Website darf ohne schriftliche Zustimmung der Biber-Bäckerei zur Dorfmühle weder kopiert noch veröffentlicht noch zum Eigengebrauch verwendet werden. Die Biber-Bäckerei zur Dorfmühle gibt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der sich auf ihrer Homepage befindenden Informationen und Angaben.

GERICHSSTAND UND ANWENDBARES RECHT

FÜR ALLE RECHTSSTREITIGKEITEN AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DIESEM VERTRAGSVERHÄLTNIS IST DAS GERICHT AN DER JEWEILIGEN NIEDERLASSUNG DER BIBER-BÄCKEREI ZUR DORFMÜHLE AUSSCHLIESSLICH ZUSTÄNDIG. ANWENDBAR IST DAS SCHWEIZERISCHES RECHT.

Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder unvollständig sein oder sollte der Erfüllung unmöglich werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Teile des Vertrages nicht beeinträchtigt. Die Vertragsparteien verpflichten sich für diesen Fall, unverzüglich die unwirksame Bestimmung durch eine zuverlässige wirksame Bestimmung zur ersetzen.